Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade

Gebiet

Gebietskarte. © S.T.E.R.N.
Gebietskarte. © S.T.E.R.N.

Fläche: 73 ha
Anzahl Wohnungen: 5.500
Einwohnerzahl: rd. 10.114

(Quelle: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, 30.06.2012)

Das Quartiersmanagement (QM)-Gebiet Hellersdorfer Promenade ist Bestandteil der in den 1980er Jahren errichteten Großsiedlung Hellersdorf am nordöstlichen Stadtrand von Berlin.

Es umfasst seit 2005 das Wohngebiet zwischen Stendaler, Tangermünder und Zerbster Straße rund um die namensgebende Fußgängerzone und seit 2009 auch das daran südlich angrenzende Zentrum "Helle Mitte" sowie das westlich anschließende Wohngebiet Kastanienallee ("Magdeburger Anger"). Durch die Erweiterung der Gebietskulisse vergrößerte sich die Fläche des QM-Gebiets von 30 ha auf 73 ha.

Das Gebiet grenzt im Norden an die Zossener Straße und das Landschaftsschutzgebiet "Hönower Weiherkette", im Osten an den Grünzug zwischen Zerbster Straße und Oschatzer Ring, im Süden an den Einschnitt der U-Bahntrasse und im Westen an die Kastanienallee, das Gut Hellersdorf und den Havelländer Ring.

  Mehr