Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade

Kooperationsforum Alice Salomon Hochschule - Bezirk Marzahn-Hellersdorf

Die Alice Salomon Hochschule Berlin hat seit ihrem Umzug von Schöneberg nach Marzahn-Hellersdorf 1998 den Aufbau lokaler Beziehungen in ihrem neuen „Heimatbezirk“ auf vielfältige Weise betrieben.  
Das „Kooperationsforum Alice Salomon Hochschule – Bezirk Marzahn-Hellersdorf“ wurde im Herbst 2008 gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern gehören Bürger*innen, Akteurinnen und Akteure des Bezirks sowie Angehörige der ASH Berlin.

Das Kooperationsforum versteht sich seither als informelle, regelmäßig tagende, aktive Gruppe von Interessierten aus dem Bezirk und der Hochschule. Es ist offen für alle, die an einer Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen Hochschule und Bezirk, Stadtteil, Quartier mitwirken möchten.

Jahresprogramm Spazierblicke

Die Spazierblicke sind Stadtteil(ver-)führungen, die einen anderen, neuen, fremden Blick auf den Bezirk Marzahn-Hellersdorf eröffnen. Die Idee der Spazierblicke ist, den lokalen Nahraum, in dem man wohnt, arbeitet und lernt, aus unterschiedlichen Blickwinkeln heraus wieder oder neu kennenzulernen. Hierzu finden geführte Spaziergänge statt, die auf ehrenamtlicher Basis angeboten werden. Es führen entweder Bürger*innen und Fachkräfte aus Marzahn-Hellersdorf, oder Studierende und Lehrende der ASH Berlin zu Themen ihres Alltags. Bürgerinnen und Bürger des Bezirks Marzahn-Hellersdorf sind herzlich eingeladen gemeinsam mit ASH-Studierenden und Mitarbeiter*innen den lokalen Nahraum zu zeigen und zu erkunden. Die Reihe "Spazierblicke" veranstaltet das "Kooperationsforum Alice Salomon Hochschule – Bezirk Marzahn-Hellersdorf"

Programm Spazierblicke 2019/2020

Ziele des Kooperationsforums sind:

  • Begegnungen zu ermöglichen und wechselseitig Vertrauen zu schaffen
  • Zugänge zu Trägern/Projekten/Personen im Bezirk resp. zu Lehrenden/Veranstaltungen/Projekten in der Hochschule zu erleichtern
  • gemeinsame Projekte zu entwickeln und zu verwirklichen sowie dabei
  • sich zu informieren und
  • Vorbehalte und Schwellen abzubauen.


Teilnehmer*innen am Kooperationsforum sind u.a.:

Alice Salomon Hochschule Berlin
Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade
Quartiersmanagement Boulevard Kastanienallee
Quartiersmanagement Marzahn NordWest
Jugendamt Marzahn-Hellersdorf
SOS Kinderdorf e.V./SOS-Familienzentrum Berlin
Freilandlabor Marzahn der INU gGmbH
Evangelische Kirchengemeinde Berlin-Hellersdorf
Koordinierungsstelle für Demokratieentwicklung Marzahn-Hellersdorf
und viele mehr!

Interessierte sind jederzeit willkommen!
Sie können ihre E-Mail-Adresse auf die Mailingliste des Kooperationsforums aufnehmen lassen und regelmäßig Informationen über Aktivitäten und Termine des Kooperationsforums erhalten. Melden Sie sich einfach beim QM-Team!

Weitere Informationen:

Bericht im Hochschulmagazin "alice" (Ausgabe 28/2014, S. 12): Hellersdorf ist nicht Sibirien. Das Kooperationsforum als Ort operativer Zusammenarbeit.

Projekt P.F.o.r.t.E.: Handlungsempfehlungen für Kooperationen zwischen Hochschule und Bezirk

Seit 2008 haben sich durch vielfältige Aktivitäten, Projekte, Netzwerke und Kooperationen bereits tragfähige und produktive Partnerschaften zwischen Bezirk und der Alice-Salomon-Hochschule zu unterschiedlichen Themen und in verschiedenen Handlungsfeldern entwickelt. Mit dem Programm „Campus und Gemeinwesen“ hat der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft zwei Jahre lang das Projekt „P.F.o.r.t.E. – Partnerschaftliche Förderung organisationaler, regionaler und transparenter Entwicklungszusammenarbeit“ gefördert und begleitet. Das Projekt P.F.o.r.t.E. sollte als Schnittstelle zwischen Hochschule und lokalem Gemeinwesen vor Ort dazu dienen, diese Campus-Gemeinwesen-Partnerschaften sichtbar zu machen, noch mehr mit Leben zu füllen und systematisch weiterzuentwickeln .Als Ergebnis des zweijährigen Projektes entstand die Broschüre „Schlüssel für gelingende Partnerschaften zwischen dem Gemeinwesen und der Alice Salomon Hochschule Berlin in Marzahn-Hellersdorf“.

ASH-Projekt P.F.o.r.T.E.: Handlungsempfehlungen für Kooperationen zwischen Hochschule und Bezirk