Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade

Ein attraktiver öffentlicher Raum trägt dazu bei, dass Bewohner*innen gerne in ihrem Quartier leben und sich wohlfühlen. Im Quartier Hellersdorfer Promenade wurden an mehreren Stellen Maßnahmen durchgeführt, um den öffentlichen Raum zu verschönern und die Aufenthaltsqualität zu verbessern.

 

Hönower Weiherkette
Die Hönower Weiherkette ist ein schönes Naherholungsgebiet mit Weihern und Wegen entlang von Bäumen durch die Natur. Hier kann man vom Alltag abschalten und sich erholen. Der Eingang zur Hönower Weiherkette ist nur ein paar Minuten zu Fuß vom Quartier entfernt.
Entlang der Hönower Weiherkette tut sich einiges: Ab dem Jahr 2021 werden verschiedene Maßnahmen durchgeführt, um die Natur noch lebendiger zu machen. Mehrere Spielorte und ein Naturlehrpfad werden eingerichtet. An der Erarbeitung des Konzepts waren Bewohner*innen und Interessierte beteiligt.

 

 

Zentrum Helle Mitte
Die Helle Mitte ist für viele Menschen ein wichtiges Zentrum. Hier gibt es viele Möglichkeiten zum Einkaufen und Dienstleistungen. Außerdem befindet sich hier das Rathaus, die Alice Salomon Hochschule und der Bahnhof der U-Bahn-Linie 5. In den kommenden Jahren soll das Zentrum Helle Mitte noch attraktiver werden und eine noch bessere Außenwirkung entfalten. Die bezirkliche Wirtschaftsförderung begleitet diesen Prozess seit der zweiten Jahreshälfte 2020. Bewohner*innen und Interessierte sind eingeladen, sich im weiteren Verlauf des Prozesses zu beteiligen. Weitere Informationen folgen. 

 

Verkehrsberuhigung Kastanienallee
Auf dem Straßenabschnitt der Kastanienallee zwischen Zossener Straße und Kurt-Weill-Platz soll eine Spielstraße (verkehrsberuhigter Bereich) eingerichtet werden. Das ist hier für die Verkehrssicherheit sehr wichtig: Entlang der Kastanienallee befinden sich zwei Kitas, die Pusteblume-Grundschule, das FamilienHaus Kastanie und das Kinderforscher*zentrum Helleum (mit der geplanten Erweiterung zum Jugendforscher*zentrum). Vor allem die Jüngsten sind hier – teilweise auch alleine – zu Fuß unterwegs.
Am 19.11.2020 hat die Bezirksverordnetenversammlung einen Prüfauftrag an das Bezirksamt beschlossen, damit dieser Bereich der Kastanienallee dauerhaft als Spielstraße mit Schrittgeschwindigkeit für alle Autofahrer*innen ist. Dieses Vorhaben wird von allen Partner*innen der Quartiersmanagement befürwortet. Zuletzt hatten Initiativen mit Aktionen auf dieses wichtige Ziel aufmerksam gemacht. Unter anderem führte  die ADFC-Stadtteilgruppe Wuhletal zum Parking Day im September 2019 und 2020 verschiedene Aktionen entlang der Kastanienallee durch, darunter eine Befragung von Bewohner*innen. Befürwortet wurde die Einrichtung einer Spielstraße auch im bezirklichen und berlinweiten Gremium des FahrRats – einem Beratungsgremium, in dem Sachverständige und Vertreter*innen der Verwaltung zusammenarbeiten.

 

Plätze schöner machen –
Beispiel Fritz-Lang-Platz

Schöne Plätze laden zum Verweilen ein. Im Quartier Hellersdorfer Promenade haben in den letzten Jahren schon mehrere Plätze ein Facelifting bekommen – angefangen beim Peter-Weiss-Platz, später gefolgt vom Kurt-Weill-Platz. Im Sommer 2020 war der Fritz-Lang-Platz an der Reihe: Der Platz ist jetzt barrierefrei zugänglich, hat neue Sitzgelegenheiten und eine neue Platz-Oberfläche.
Hier kann man auch an heißen Sommertagen schön im Schatten sitzen.
Landschaftsarchitekturstudent*innen der Beuth-Hochschule für Technik führten die Planungen und Bauarbeiten zur Umgestaltung des Platzes durch. Sie beteiligten im Vorfeld die Bewohner*innen an den Planungsentwürfen. Die neue Gestaltung ist angelehnt an schwarz-weiß Filme der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts – dem Umfeld, in dem Fritz Lang als Namensgeber des Platzes tätig war.

 

Stammtisch Grün –
Gemeinsam was bewegen

„Sei ein*e Draußen-HellD*in“: Unter diesem Motto arbeiten engagierte Bewohner*innen und Interessierte beim Stammtisch Grün. Der Stammtisch ist dazu da, den öffentlichen Raum schöner, sicherer und barrierefrei zu machen. Du willst dabei sein? Nichts wie hin! Nach einer kurzen E-Mail an draussen-hellstadt-menschen-berlin.de bist du im Verteiler drin. Die Treffen sind ein Teil des neuen Projekts „Sicher, sauber, hell - Stammtisch Grün“, das im September 2020 gestartet ist. Die Treffen werden fachlich unterstützt, damit schnell Veränderungen herbeigeführt werden können. Unter Corona finden die Treffen digital statt.

 

Online-Meldung bei Missständen im öffentlichen Raum 

Vermüllte Plätze und Ecken im Quartier sind nicht schön. Beim Ordnungsamt können Missstände von Vermüllung per Online-Formular gemeldet werden. Für die Beseitigung der Vermüllung wird gesorgt. 

Eine Straßenbeleuchtung ist kaputt? Bei Nacht und in dunkleren Jahreszeiten ist auch das nicht schön. Zur Beseitigung dieses Problems gibt es auch ein Online-Formular.