Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade

Einladung zu den Workshops im Rahmen des Projektes Urbane Kunst

Im Juli 2021 können Hellersdorfer*innen zusammen mit Künstler*innen die Stadt kreativ entdecken. Unter dem Motto rand-bedingungen werden gemeinsam die verschiedenen Faktoren erkundet, die Nachbarschaften in Hellersdorf ausmachen.


Bild: Kollektiv rand-bedingungen

Im Mai haben haben wir einen Aufruf gestartet, uns Ideen für Kunstprojekte zu zu schicken. Aus 20 Einsendungen wurden drei Projekte ausgesucht, die zusammen mit Anwohner*innen Geschichten sammeln, Gefühle kreieren und einmalige Situationen entstehen lassen. Teilnehmende können selbst kreativ werden, Vorkenntnisse dafür sind nicht nötig. Am 7. August werden die Ergebnisse beim HellD Festival in einer Ausstellung im Bürgergarten Helle Oase, Tangermünder Straße 127-129 gezeigt.  

 

Die Workshops finden umsonst und draußen statt. 

 

 

 

Stadtgeschichten // Sophia Hirsch  

 

Hellersdorfer*innen verknüpfen Orte in Hellersdorf mit Momenten ihres eigenen Lebens. Aus den Lebensgeschichten der Teilnehmer*innen entwickeln wir einen gemeinsamen Stadtrundgang. Dabei entstehen Fotos, die wir ausdrucken und mit Farben, Scheren oder Cuttermessern verändern, mit anderen Materialien kombinieren und so zu einer künstlerischen Wandcollage verarbeiten. 

 

Termine:
Donnerstag, 8. Juli, ab 14 Uhr
Samstag, 10. Juli, ab 11 Uhr
Donnerstag, 15. Juli, ab 14 Uhr
Samstag, 17. Juli, ab 11 Uhr

 

Ort: Gutsgarten Hellersdorf, Alt-Hellersdorf 17, 12629 Berlin

 

 

 

Stadt!Gefühle // Aline Haulsen und Sonja Kotlyar

 

Ein Sommerabend am U-Bahnhof Hellersdorf. Hitze, Schweiß, ein prickelndes Kaltgetränk vom Kiosk, Abenddämmerung in feuerrot. Ein Moment in deiner Stadt. Was macht ihn für dich aus? Und welche Rolle spielen Mund, Nase, Augen, Ohren, deine Erinnerungen und Gedanken? Diesen Fragen wollen wir mit euch auf den Grund gehen. Wir experimentieren mit unseren (sinnlichen) Erfahrungen der Stadt und finden heraus, ob und wie wir sie gestalten können. 

 

Termine:
Samstag, 10. Juli, ab 11 Uhr
Samstag, 17. Juli, ab 11 Uhr
Samstag, 24. Juli, ab 11 Uhr

 

Ort: Bürgergarten Helle Oase, Tangermünder Str. 127-129, 12627 Berlin

 

 

 

Die Bewegung der Sonnenschirme // Gunhild Kreuzer 

 

250 Sonnenschirme werden gemeinsam so bewegt, das mit ihnen Muster oder Zeichen entstehen. In die Erde gesteckt können die Schirme z.B. auch zum Picknicken genutzt werden. Die Bewegung der Sonnenschirme wird am 12. und 13. Juli von einer Gruppe geplant und durchgeführt. An den vorigen Tagen findet die Aktion spontan an ausgesuchten Orten statt. Die entstehenden Bilder werden mit einer Drohne aufgezeichnet und ausgestellt. 

 

Termine:
Montag, 12. Juli, ab 13.30 Uhr
Dienstag, 13. Juli, ab 13.30 Uhr
7.-13. Juli unterwegs in Hellersdorf

 

Ort: Buntes Haus, Hellersdorfer Promenade 14, 12627 Berlin
Dieses Projekt wird ko-gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. 

 

 

 

Um Anmeldung zu den Projekten wird gebeten: inforand-bedingungen.org, 0157/35513552. 

 

 

 

Zum PDF zu den Workshops "Tage der urbanen Kunst"

 

 

 

Die Projekte werden von dem Kollektiv rand-bedingungen organisiert und kuratiert. rand-bedingungen setzt in Kooperation mit dem Produktionsbüro Kollegen 2,3 seit nunmehr einem Jahrzehnt künstlerische Projekte mit Fokus auf Nachbarschaft, Beteiligung und Stadtentwicklung um. Ob Workshopformate, Interventionen im öffentlichen Raum oder Nachbarschaftsfeste, der Austausch mit den Anwohner*innen und die verschiedenen Bedarfe sind immer der Ausgangspunkt. In Hellersdorf wurde von rand-bedingungen zuletzt das HellD-Festival durchgeführt, das auch dieses Jahr wieder stattfinden wird. 

 

Das Projekt “HellD21 Tage der urbanen Kunst” wird gefördert vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms “Demokratie leben!” und erfolgt in Kooperation mit dem sozialen Träger “Roter Baum” und dem Kulturbüro Kollegen 2,3.

 

Kontakt:
Dariya Kryshen und Max Söding
www.rand-bedingungen.de
inforand-bedingungen.org
Instagram: https://www.instagram.com/randbedingungen