Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade

Quartiersfotos aus Ameisenperspektive gesucht!

Das Projekt "Kunst für alle" sucht die schönsten Aufnahmen, die das Quartier Hellersdorfer Promenade aus Ameisenperspektive zeigen. Zum Mitmachen reicht eine Handykamera aus. Die schönsten Aufnahmen sollen im Internet gezeigt und im Quartier, z.B. in der Galerie "Wir sind Atelier", ausgestellt werden.


Copyright: Carola Rümper, mp43-projektraum für das periphere

Das Projekt "Kunst für alle" von Carola Rümper (mp43-Projektraum für das periphere) und Andrej Zwetzig (Wir sind Atelier) ist gestartet. 

 

Im ersten Schritt ist das Projektteam auf der Suche nach den schönsten Fotoaufnahmen, die das Quartier aus Ameisenperspektive zeigen.

 

Macht es wie "Hans guck in die Luft" und schaut mit der Handykamera in den Himmel! 

 

Jede*r kann mitmachen und sendet die Bilder bis zum 14. Mai per E-Mail an infocarola-ruemper.eu

 

Die Bilder werden in Form einer kleinen Online-Ausstellung im Blog unter www.kunstfueralle-hellersdorf.blogspot.com gezeigt und voraussichtlich bald auch im Quartier, zum Beispiel im "Wir sind Atelier", ausgestellt. 

 

Diese Online-Fotoaktion bildet den Auftakt für das Projekt "Kunst für alle" im Quartier - angepasst an die aktuelle COVID-19-Pandemiesituation und "auf Abstand". Mit dabei ist bei der Fotoaktion auch die Fotogruppe Club 74 vom Nachbarschaftszentrum Hellersdorf e.V.

 

Es ist fest geplant, dass das Projekt "Kunst für alle" danach bald gesellig wird: Im "Wir sind Atelier" sollen gemeinsam beispielsweise Radierungen von den schönsten Aufnahmen aus dem Quartier angefertigt werden. 

 

Das Projekt "Kunst für alle" wird über das Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade aus Mitteln des Programms "Sozialer Zusammenhalt" gefördert.