Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade

Vision für Umgestaltung des Alice-Salomon-Platzes

Mit einem Großplakat vor dem Bezirksrathaus wird eine Zukunftsvision für eine mögliche Umgestaltung des Alice-Salomon-Platzes vorgestellt. Die Ideen dazu entstanden im Rahmen eines Projekts, das seit dem Jahr 2019 bei der station urbaner kulturen am Boulevard Kastanienallee durchgeführt wird.


Abbildung: Großplakat "haus urbaner kulturen", Alice-Salomon-Platz, 12. Sept. - 1. Nov. 2020; station urbaner kulturen (nGbK neue Gesellschaft für bildende Kunst)

Das soziale, politische und kulturelle Gefüge eines immer kosmopolitischeren und widersprüchlichen Hellersdorf ist Ausgangspunkt des künstlerischen Rechercheprojekts »Die Pampa lebt«, das im Quartier Boulevard Kastanienallee von der nGbK neue Gesellschaft für bildende Kunst bei der station urbaner kulturen durchgeführt wird. Seit März 2019 arbeitet eine Gruppe von Anwohner*innen mit Eva Hertzsch und Adam Page zu beispielsweise den Fragen: Welche Hoffnungen, Ängste, Glücksversprechen und Kränkungen gab es hier in den 1990ern und heute? Welche Auswirkungen hat der Wegfall vieler Arbeitsplätze in der Industrie? Welche Zukunftsvisionen gibt es für Hellersdorf? Während gemeinsamer Ausflüge zu anderen Großsiedlungen und Ausstellungen sammelten sie über 300 Antworten in Form von Dokumenten, Fotos und Statements.

 

Von diesem Material inspiriert malten Eva Hertzsch und Adam Page Aquarellbilder, die wiederum zentrale Motive für eine Reihe von Großplakaten an mehreren Standorten - vor allem im Quartier Boulevard Kastanienallee - bilden.

 

Das Motiv ›haus urbaner kulturen‹ vor dem Rathaus am Alice-Salomon-Platz greift die Debatte um die geplante Umgestaltung des Platzes auf. Hier wird die Versetzung des angrenzenden Expo-Pavillons auf den Platz vorgeschlagen und weitere bauliche Maßnahmen, unter anderem zur Verkehrsberuhigung, anregt. Das Großplakat vor dem Rathaus Hellersdorf ist noch bis 2. November zu sehen.

 

Text: nGbK neue Gesellschaft für bildende Kunst (bearb. durch QM-Webredaktion)