Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade

HellD-Festival 2021: Am 7. August ist es wieder so weit!

Am Samstag, 7. August ist es wieder so weit: Von 15 bis 22 Uhr findet im Bürgergarten Helle Oase das HellD-Festival statt. Das Festival denkt Popmusik, Kunst und Stadt zusammen. Auf jeden Fall ist bei dem interessanten Programm für jede*n etwas dabei.


Bild: Kollegen 2,3 Bureau für kulturelle Angelegenheiten

Beim HellD-Festival im Bürgergarten Helle Oase treffen auch dieses Jahr wieder Stadtbewohner*innen und (Sub-)Kulturen aus unterschiedlichsten Bereichen aufeinander. Besonders eingeladen sind Menschen aus der Nachbarschaft.

 

Unter freiem Himmel stehen im Bürgergarten Helle Oase auf dem Programm:

 
  • Konzerte von Anna Erhard, Gorgette, Thala, Laura Lee & The Jettes und dem Adriano Celentano Gebäckorchester
  • verschiedene Stände zu den Themen Lebensmittelwiederverwertung, zum Reparieren defekter Geräte und zum Gärtnern
  • leckeres nachhaltiges Essen von ExRotaprint ("Wedding goes Hellersdorf")
  • Limonadenbar mit Limonaden aus eigener Herstellung von Kudepo
  • Hüpfkissen von Roter Baum Berlin
  • Ausstellung zum Projekt "21 Tage Urbane Kunst", in dem Hellersdorfer*innen zusammen mit Künstler*innen im Sommer 2021 ihr Wohnumfeld unter verschiedenen Herangehensweisen erforschten.
 

Mehr Informationen zu den Künstler*innen und zu Workshops sowie den "zeitlichen Fahrplan" für das HellD-Festival 2021 gibt es unter https://www.rand-bedingungen.de/helld21.

 

HellD – Festival für Kultur am Stadtrand wird von Kollegen 2,3 Bureau für kulturelle Angelegenheiten im Auftrag des Trägers Roter Baum Berlin gUG veranstaltet. Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projekts „Lebendige Nachbarschaft“ über das Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade im Rahmen des Programms "Sozialer Zusammenhalt" gefördert.