Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade

Hellersdorfer Kulturexpedition #4

Am Samstag, 01. August 2020 findet die vierte Hellersdorfer Kulturexpedition statt. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Zurück in die 20er“. Der Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Fritz-Lang-Platz.


Plakat: Kollegen 2,3 Bureau für kulturelle Angelegenheiten

Bei der Kulturexpedition werden die Hellersdorfer*innen auf eine Erkundungstour durch vermeintlich bekannte Gefilde des Bezirks eingeladen. Dabei werden spannende Orte im Kiez, die ihre Arbeit vorstellen, entdeckt und an jeder Station wird das Ganze von kulturellen Darbietungen begleitet.

 

Durch die aktuelle Situation, nach dem Lockdown und mittendrin in Pandemiezeiten verliert man manchmal das Zeitgefühl. Bei der Hellersdorfer Kulturexpedition wird eine Gratwanderung begangen, zwischen damals und heute. Hellersdorfer Straßen und Plätze führen uns in die 20er Jahre des letzten Jahrhunderts. Dabei begleiten uns der Hellersdorfer Akkordeonspieler Harald Kästner, der Baritonsänger Günther Stolarz und seine Begleitung Isabel Schumann. Der Liberty Park, mit der dort ansässigen Jugendeinrichtung Senfte 10, umrandet von Skateparkanlagen, führt uns zurück in die Gegenwart, zusammen mit Friedel, der uns eine Beatboxing- und Loopperformance präsentieren wird.

 

Die letzte Station findet an dem wahrscheinlich ältesten Ort Hellersdorfs statt, dem Gutsgarten im Alten Gut Hellersdorf. Die Lesung von Sven Rauchhaus von seinem Debutroman „Auf Sand gebaut“ spielt ebenfalls im Hellersdorf einer anderen Zeit.

 

Durch die aktuelle COVID-19 Pandemie bitten wir die Teilnehmenden bei der Tour Rücksicht aufeinander zu nehmen und genug Abstand zueinander einzuhalten. Die Kontaktdaten müssen ebenfalls erfasst werden - diese werden zwei Wochen nach der Veranstaltung vernichtet.

 

Download Faltflyer

 

Um 14 Uhr geht es los!

 

14:00 Fritz-Lang-Platz

 

Studierende der Beuth Hochschule für Technik haben eine bauliche Aufwertung des Platzes geplant. Im Juli & August wird die Planung der Sitzgelegenheiten ehrenamtlich umgesetzt.
Am 01. August werden sie weitere Einblick in das Projekt gewähren. An dieser Stelle findet auch ein kultureller Ausflug in die 20er Jahre mit dem Hellersdorfer Akkoreonspieler Harald Kästner statt.

 

14:30 Günther Stolarz und Isabel Schumann am Kurt-Weill-Platz

 

Günther Stolarz singt mit seiner großen Opernstimme unvergessene Melodien.
Am Klavier/ Akkordeon begleitet Isabel Schumann. Hier wird für jeden Klassikfreund etwas dargeboten, stets im lebendigen Kontakt zum Publikum. Heute widmen sich die beiden Musiker auch der Zeit um die zwanziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts.

 

15:00 Friedel, Beat Box

 

Senfte 10, Senftenberger Straße 10
Fiedel bietet eine Beatboxing- und Loopperformance.
DieSenfte 10 ist ein Jugendzentrum mit Schwerpunkt auf Skateboard, BMX etc. und Verleih.

 

15:30 Sven Rauchhaus, Auf Sand gebaut im Gutsgarten Hellersdorf 

 

Sven Rauchhaus wohnt seit Jahrzehnten in Hellersdorf und macht in seinem Hellersdorf-Krimi eine Reise in die Vergangenheit – das Hellersdorf der 80er Jahre.
Der Gutsgarten Hellersdorf ist ein Ableger des Kreuzberger Projektes Prinzessinnengärten.

 

Die Hellersdorfer Kulturexpedition ist eine Veranstaltung, die vom Kulturbüro Kollegen 2,3 durchgeführt wird und vom Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade aus Mitteln der Sozialen Stadt gefördert wird.