Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade

`Kunst für alle` das partizipatorische Projekt geht zu Ende

Nach einem spannenden Jahr, in dem sich viele Nachbarn beteiligt haben, wurde das Projekt mit einer Plakatausstellung beendet. Die Ausstellung war vom 27.10. - 5.11.2021 im öffentlichen Raum auf der Hellersdorfer Promenade zu sehen.


Text / Bild: Carola Rümper, mp43-projektraum für das periphere

Anwohner*innen hatten noch einmal die Möglichkeit die vielfältigen Ergebnisse des Projekts zu bestaunen und Freunden und Familienangehörigen die eigenen kreativen Ergebnisse zu präsentieren.

 

Das Projekt startete Anfang 2021 im Quartiersgebiet Hellersdorfer Promenade. Anwohner*innen jeden Alters konnten sich beteiligen. Die Hellersdorfer Promenade diente nicht nur als fotografische Kulisse sondern auch als
Nachbarschaftstreff. Vor dem Studio „wir sind Atelier“ wurden Tische platziert, die nicht nur als druckgrafische Stationen genutzt wurden sondern auch als Treffpunkt, um miteinander ins Gespräch zu kommen.
In dem Projekt `Kunst für alle!` wurde der urbane Raum in Hellersdorf erforscht und visuelle Entwürfe von der Heimat fotografisch und mit der druckgrafischen Technik `Radierung` umgesetzt.

 

Initiiert und durchgeführt wurde das Projekt von den Künstler*innen Carola Rümper [mp43- projektraum für das periphere] und Andrej Zwetzig [wir sind Atelier].
Der Projektblog bleibt weiterhin einsehbar und ist mit der Homepage des Quartiersbüro Hellersdorfer Promenade verlinkt.

 

Das Projekt wird gefördert aus Mitteln des Städtebauförderungsprogramms Sozialer Zusammenhalt.

 

Kontakt:
Carola Rümper
info@carola-ruemper.eu 

 

Andrej Zwetzig
andrej@zwetzig.de
Tel. 0152 - 25 42 55 21