Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade

Quartiersratssitzung im Bürgergarten Helle Oase: Zwei neue Projekte beschlossen

Auf einer Sitzung des Quartiersrats am Dienstag, 28. Juni wurden zwei neue Projekte beschlossen. Zum Start in die Sommerzeit fand diese Quartiersratssitzung in besonders angenehmer und grüner Atmosphäre im Bürgergarten Helle Oase statt.


Text / Bilder: Kiezredakteur

Im Lauf des Nachmittags am Dienstag, den 28. Juni fanden sich immer mehr nette Gesichter im hinteren, ganz im Grünen gelegenen Bereich im Bürgergarten Helle Oase ein. Während Anna Juhnke von KIDS & CO in der hölzernen Pergola am neuen Lehmofen handgemachte Pizzen zauberte, begrüßte das QM-Team die Anwesenden zur letzten Quartiersratssitzung vor den Sommerferien. Zunächst wurde über Aktuelles und Kommendes aus dem Quartiersgeschehen berichtet, anschließend der Blick auf neue Projekte im Quartier gelenkt. 

 

Mit dem Bildungscampus Kastanie ist in den letzten Jahren ein enges Netzwerk mit Bildungseinrichtungen rund um die Kastanienallee entstanden. Beispiele für die sehr gelungene Zusammenarbeit im Netzwerk sind das mittlerweile jährlich stattfindende Sommerferiengebot einer Forscherwoche, ebenso der Austausch von Vertreter*innen der Mitgliedseinrichtungen, der regelmäßig stattfindet. Als wichtige Herangehensweise haben sich im Netzwerk unter anderem Elternarbeit und forschendes Lernen etabliert. Mit einem Folgeprojekt – ebenso in Trägerschaft der Camino gGmbH – wird die Koordination für dieses Netzwerk Bildungscampus Kastanie strukturell und inhaltlich weiter gestärkt. Gleichzeitig wird neuen Herausforderungen Rechnung getragen. Zu diesen gehören die Berücksichtigung und Einbindung der vielen neuen Nachbarschaften im Quartier, die Förderung von Mehrsprachigkeit, Gesunde Ernährung und ein weiterer Ausbau des Netzwerks mit neuen Kooperationen. Nach einstimmigem Beschluss durch den Quartiersrat steht einem Start des Projekts nun nichts mehr im Weg. 

 

Gleiches gilt für das Projekt „Große Elternklassen im Quartier“, das nach dem Modell Große Klasse in der Pusteblume-Grundschule agiert. Mit Angeboten, die im wahrsten Sinn des Wortes „große Klasse“ sind, können Eltern bzw. alleinerziehende Elternteile ihr Wissen und ihre Kompetenzen in angenehmer Atmosphäre auffrischen und Neues dazulernen. Bei der Quartiersratssitzung berichtete Wassilia Fotiadou sehr lebhaft und anschaulich von Eindrücken des Angebots, bei dem der Zugang zu Kindern über Eltern einen wichtigen Stellenwert hat. Ein weiterer Schwerpunkt ist – unter dem Aspekt Integration – das Thema Sprachförderung und Verbesserung sprachlicher Kompetenzen von Eltern.