Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade

Spazierblick am 18. November: "Das Angerdorf Alt-Marzahn: alter Dorfkern – neue Begegnungen"

Die nächste Veranstaltung der Reihe "Spazierblicke" führt am Donnerstag, den 18. November in das historische Angerdorf Alt-Marzahn. Inzwischen ist hier ein Sozialraum für Menschen unterschiedlicher Herkunft entstanden.


Der Treffpunkt ist am Donnerstag, den 18. November, um 14.00 Uhr vor der Kirche in Alt-Marzahn (Alt-Marzahn 61, 12685 Berlin).

 

Der Spaziergang führt uns zu Kontakt- und Begegnungsstätten, Kontaktcafés, Beratungsstellen und betreuten Wohnprojekten. Das sind Orte, die dazu beitragen, Lebenswelten zu gestalten und Verhältnisse zu schaffen, die es Menschen ermöglichen, in schwierigen Lebenslagen besser zurechtzukommen.

 

Die Spazierblicke richten sich sowohl an Studierende, Lehrende und Mitarbeiter_innen der ASH als auch an Menschen, die im Bezirk Marzahn-Hellersdorf wohnen oder arbeiten. Sie sind, zumindest idealtypisch, "Stadtteil(ver-)führungen", die Gelegenheiten bieten, den Bezirk aus unterschiedlichen Blickwinkeln heraus neu oder anders kennenzulernen und Menschen aus dem Bezirk und der Hochschule ins Gespräch zu bringen.

 

Mit: Janine Haese und Sandra Ballschmieder (Lebensnähe gGmbH) in Kooperation mit sozialen Einrichtungen vor Ort

 

Bitte beachten: Für die Spazierblicke gelten bis auf Weiteres folgende Regeln zum Infektionsschutz:

 
  • Für die Teilnahme ist eine Voranmeldung erforderlich (fehrenash-berlin.eu)
  • Die Anzahl der Teilnehmer_innen wird auf maximal 12 beschränkt
  • Personen mit akuten Covid-19-Symptomen (sofern nicht vom Arzt z.B. abgeklärte Erkältung) werden angehalten nicht teilzunehmen.
  • Wenn der Mindestabstand nicht sicher eingehalten werden kann, werden Mund-Nasen-Bedeckungen getragen.