Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade

Wer ist dabei? - Eine Gartenkarte für Marzahn-Hellersdorf

Die GRÜNE LIGA Berlin möchte eine Gartenkarte für den Bezirk entwickeln. Projekte, Initiativen und Angebote, die sich mit gemeinschaftlichem Gärtnern befassen, sind aufgerufen, sich an der Erstellung der Karte zu beteiligen.


Bild: GRÜNE LIGA Berlin

Ähnlich wie in einem Stadtplan sollen in der zukünftigen Karte Angebote und Initiativen, die gemeinschaftliches Gärtnern im Bezirk erlebbar machen, dargestellt werden.

Zusätzlich sollen Infotafeln an den Garten-Standorten angebracht werden, die über die jeweiligen Angebote vor Ort informieren.

Zunächst steht jetzt das Katalogisieren der vorhandenen Angebote an - als Grundlage für die Karte.

Gemeinschafts- und Nachbarschaftsgärten, Schulgärten, Kleingartenanlagen mit Umweltbildungsangeboten und Umweltbildungseinrichtungen generell werden gebeten, sich mit beigefügtem Antwortbogen bis zum 15. Januar bei der GRÜNEN LIGA Berlin zu melden. Hier kann die Bereitschaft zur Aufnahme des eigenen Standorts in die Karte erklärt werden, ebenso lässt sich das Interesse an einer Standort-Infotafel vor Ort bekunden. Die Mitarbeiter*innen der GRÜNEN LIGA Berlin melden sich daraufhin umgehend.

Die neue Gartenkarte für Marzahn-Hellersdorf ist Bestandteil des Projekts Integrierte urbane Gärten - Schul- und Nachbarschaftsgärten in Marzahn-Hellersdorf der GRÜNEN LIGA Berlin. Das Projekt findet in Kooperation mit dem Projekt Grüne Klimaoasen der Humboldt-Universität zu Berlin statt. Orte gemeinschaftlichen Gärtnerns sollen auf diese Weise in der Öffentlichkeit sichtbarer und einer breiten Allgemeinheit zugänglich gemacht werden.