Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade

 

An dieser Stelle veröffentlicht das QM Ideenaufrufe und aktuelle Auswahlverfahren für das QM-Gebiet Hellersdorfer Promenade.

 

Ideenaufruf Aktionsfonds

3. Aktionsfonds Aufruf: „15 Jahre Dein Quartier Hellersdorfer Promenade“

In diesem Jahr feiert das Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade sein 15 jähriges Bestehen.  

Deswegen möchte das QM-Team seinen dritten Aktionsfonds-Aufruf ganz unter dem Motto „15 Jahre Dein Quartier Hellersdorfer Promenade“ starten.

Ab dem 31.07 bis zum 31.08. können sich Bewohner*innen und lokale Akteure sich mit ihren Ideen für ihren Kiez bewerben. Am 24. September  entscheidet die Aktionsfondsjury welche Ideen eine Förderung erhalten. Ab Anfang Oktober können die bewilligten Projekte dann auch beginnen und bis Ende des Jahres umgesetzt werden.

Für jede Projektidee stehen maximal 1.500 Euro zur Verfügung.

Das Geld können Engagierte für Sachmittel nutzen. Voraussetzung ist, dass die Idee aus dem Kiez heraus, also von Bewohnerinnen und Bewohnern oder lokalen Akteuren, ehrenamtlich durchgeführt wird und den Menschen vor Ort zugutekommt.

Wie reiche ich eine Idee ein?

Den Antrag im Anhang einfach ausfüllen und unterzeichnet als E-Mail oder postalisch an das QM versenden. Das Merkblatt hilft Ihnen beim Ausfüllen des Antrags.

Bei Fragen steht Ihnen das QM-Team gern zur Verfügung. 

Weitere Informationen

Antrag Aktionsfonds
Merkblatt Aktionsfonds
Übersicht über geförderte Aktionen im Jahr 2019

 

Auswahlverfahren Projektfonds

Auswahlverfahren: "MitGemacht! Teilhabe an Demokratie"

Das QM Hellersdorfer Promenade sucht in Abstimmung mit dem Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen einen (Projekt-)Träger zur Durchführung des Projektes „MitGemacht! Teilhabe an Demokratie“.

Die Zielsetzung des Projektes ist: Aufzeigen und Vernetzen der vorhandenen Beteiligungsmöglichkeiten im Quartier, Steigerung der Nutzung dieser Beteiligungsmöglichkeiten, Aktivierung der Bewohner*innen.

Das Projekt richtet sich an: alle Anwohner*innen im Quartier, besonders bis jetzt nicht erreichte Bewohner*innen des Quartiers (laut Beteiligungskonzept des QMs von 2014 sind hier vor allem Eltern und Alleinerziehende, Jugendliche, Alleinstehende, zugezogene Bewohner*innen Migrantengruppen und Menschen mit Handicap identifiziert worden) und Erstwähler*innen.

Das Projekt soll sich vorbehaltlich und in Abhängigkeit der zur Verfügung stehenden Fördermittel im Programmjahr 2020 auf die Jahre 2021 und 2022 beziehen. Es soll aus dem Programm „Sozialer Zusammenhalt“ finanziert werden.

Das Projekt kann frühestens im Februar 2021 beginnen. Für das Projekt stehen in den Jahren 2021 und 2022 jeweils 20.000 €, also für die gesamte Laufzeit insgesamt 40.000€ brutto zur Verfügung.

Bewerbungsschluss: 18.09.2020

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Projektausschreibung.